John McHugo

Syria. A Recent History

Dieses Buch liest sich bestens zusammen mit dem Buch von Diana Darke: My house in Damaskus - An inside view of the Syrian Revolution. Während sich McHugo's sich durch sein enzykloädischen Wissen auszeichnet und sich der historischen und politischen Analsye verschreibt, sticht Darke's Buch aufgrund ihrer soziologischen Analysen, wie auch kulturellen und philospischen Überlegungen heraus.

Syria. A History of the Last Hundred Years ist ein Buch aus zwei Perspektiven, die des Reisenden und die des Historikers. Dadurch ermöglicht McHugo der Leserin und dem Leser einen leichten Einstieg, in einen sich zunehmend verdichtenden Hintergrundbericht zur Syrischen Geschichte. Es gab Momente, da wollte ich das Buch weglegen, da zuviele Details mich überforderten und die Aneinanderreihung von Erreignissen mich fast zu langweilen anfingen, bis ich mir dies zugestand und gleichzeitig verstand, dass dies Teil der Dramaturgie des Buches ist. Einmal die Fülle der Ereignisse überstanden, konnte ich die interessanten Parallelen die McHugo aufzeigt, zum Beispiel zwischen den französischen Kolonialisten und dem Assads Regime geniessen. Seine Gedankengänge zu Auch seine Überzeugung, dass eine Grenzziehung entlang von ethnischen und konfessionnellen Linien innerhalb von Syrien keine Lösung für den zur Zeit herrschenden schrecklichen Konflikt ist, hat mir gezeigt, dass er unabhängig von gängigen westlichen Strategien denkt. Es lohnt sich, die Herherausforderung dieses Buches anzunehmen. ap

Provides a real insight into the political fragility that underpins much of what caused the current civil war ... enlightening, insightful and timely. Sunday Herald

Klappentext:

Syria's descent into civil war has already claimed an estimated 200'000 lives while more than nine million people have fled their homes. This is now the greatest humanitarian and political crisis of the twenty-first century. In this timely account, John McHugo charts the history of Syria from the first World War to the present and considers why Syria's foundations as a nation have proved so fragile. He examines the country's thwarted attempts at independence under French rule before turning to more recent events: sectarian tensions, the pressures of international conflicts, two generations rule by the Assads and the rise of ISIS. As the conflict in Syria rages on, McHugo provides a rare and authoritative guide to a complex nation that demands our attention.

Über die Autorin / über den Autor:

John McHugo is a Senior Fellow at the Centre for Syrian Studies at St. Andrews University. A board member of the Council for Arab British Understanding and the British Egyptian Society, he is also chair of the Liberal Democrat Friends of Palestine. McHugo's writing has featured in History Today, The World Today, Jewish Quarterly and on the BBC News website. His debut work, A Concise History of the Arabs, was published to critical acclaim in 2013. McHugo was shortlisted for the Salon Transmission Prize in 2014.

Preis: CHF 25.80
Sprache: Englisch
Art: Taschenbuch
Erschienen: 2014
Verlag: Saqi
ISBN: 978-0-86356-160-3
Masse: 304 S.

zurück