Lorenzo Ceccarelli / Gabriela Wachter

Tutti Frutti

Bäume und Früchte des Mittelmeerraums in Kultur und Geschichte. Sehr schön gemachtes Buch mit zahlreichen wunderbaren Illustrationen.

Klappentext:

Rund ums Mittelmeer ist über die Jahrtausende hinweg eine einzigartige Kulturlandschaft entstanden, in der der Obstbau eine zentrale Rolle spielt. Bereits Plinius der Ältere listet in seiner berühmten Naturgeschichte 41 verschiedene Birnensorten auf. Doch längst nicht alle Früchte, die wir täglich essen, waren schon vor 2000 Jahren in Europa oder Nordafrika heimisch. Manche, wie etwa die Orange, wurden erst ab dem 15. Jh. eingeführt – dank der grossen Seefahrer und wagemutiger Botaniker, die mit ihnen reisten. Der jüngste Import ist die Kiwi, die seit knapp 30 Jahren vor allem in Israel angebaut wird.

Tutti Frutti präsentiert die Geschichte und Gegenwart von 34 Obstsorten und Baumfrüchten, jeweils prächtig illustriert mit hinreissenden botanischen Zeichnungen, die sich seit dem 17. Jh. grosser Beliebtheit erfreuen. Sechs dieser herausragenden Botaniker und Illustratoren werden im Buch ebenfalls näher vorgestellt: Ulisse Aldrovandi, Giovanni Battista Ferrari, Pierre-Joseph Redouté, Johann Christoph Volkamer, Pierre-Antoine Poiteau und Salvador Dalí.

Über die Autorin / über den Autor:

Gabriela Wachter, Verlegerin des Parthas Verlages, wurden 2012 Aufzeichnungen und Illustrationen zur Geschichte des Obstbaus im Mittelmeerraum zur Verfügung gestellt, die der Historiker Lorenzo Ceccarelli über viele Jahre zusammengetragen und verfasst hatte. Die durch seinen Tod im Jahre 1985 unvollständig gebliebenen Aufzeichnungen überarbeitete Gabriela Wachter. Sie vervollständigte das Material und ergänzte es um zahlreiche Abbildungen.

Preis: CHF 43.50
Sprache: Deutsch
Art: Gebundenes Buch, mit zahlreichen Illsutrationen
Erschienen: 2015
Verlag: Parthas Verlag Berlin
ISBN: 978-3-86964-096-9
Masse: 180 S.

zurück