Tanis Tanović

Cirkus Columbia

Eine muntere Politsatire aus Bosnien aus dem Jahr 1991, gerade vor dem Ausbruch des Krieges.

Klappentext:

Bosnien-Herzegowina 1991. Nach Jahren kommunistischer Führung wird eine neue demokratische Regierung gewählt. Gegner des alten Systems kehren in ihr Land zurück. Auch Divko Buntić nutzt die Chance und kommt nach 20 Jahren Exil in seine Heimatstadt zurück, mit einer neuen Frau, die er nach der Scheidung von seiner ersten Frau Lucija heiraten will. Zunächst lässt Divko Lucija und den gemeinsamen Sohn Martin aus dem Haus werfen, denn schliesslich gehört es ihm, auch wenn er sich zwei Jahrzehnte bei seiner Familie nicht gemeldet hat. Währenddessen fühlt sich Divkos junge Geliebte Azra zusehends unwohl in ihrem neuen Zuhause, sie weiss nicht, was sie in diesem gottverlassenen Kaff tun soll. Divko hat sich verändert. Er glaubt sich mit Geld alles kaufen zu können. Irgendwann verschwindet sein geliebter Kater Bonny, sein Glücksbringer. Nun merkt Divko, dass das Glück nicht so einfach zu halten ist und seine Macho-Fassade beginnt zu bröckeln ...

Über die Autorin / über den Autor:

Danis Tanović, geboren 1969 in Zenica, Jugoslawien, heute Bosnien und Herzegowina, ist ein bosnischer Filmregisseur und Politiker. Sein Kriegsdrama No Man’s Land wurde 2002 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Gemeinsam mit Emir Kusturica gehört er zu den bekanntesten zeitgenössischen Regisseuren des ehemaligen Jugoslawien.

Preis: CHF 12.50
Sprache: Bosnisch, Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
Art: DVD
Erschienen: 2012
Verlag: Movienet Film
Masse: ca. 110 Min.

zurück