Luna Al-Mousli

Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen

Die kurzen, wunderbar erzählten Geschichten und Szenen aus der Kindheit der Autorin in Damaskus, erlauben uns einen sehr unbeschwerten und heiteren Blick auf ihr Familienleben. Da gibt es die streng gläubige Grossmutter, die sich mit drei verschiedenen Koranausgaben dem Leben stellt, daneben gibt es aber auch die Mädchen, die Britney Spears und amerikanische Rapper hören, die Tanzeinlagen für die ganze Familie einstudieren – und das funktioniert bestens nebeneinander. In warmen Farben ersteht vor uns das Bild einer in ihren Einzelteilen völlig unterschiedlichen Familie, die aber als Gesamtheit ein unendliches Gefühl von Zuhause und Geborgenheit verströmt.

Sehr schön zu lesen, insbesondere auch dank des von der Autorin selbst gestalteten Büchleins. cn

Klappentext:

Aufgewachsen zwischen Damaskus und Wien, war Luna Al-Mousli der Ruf des Muezzin genauso vertraut wie die neusten Hits von Britney Spears. Bereits von klein auf verweben sich in ihrem Lebensteppich die Muster des Islam mit jenen eines Alltags "bei uns".

Von diesem Mit- und Nebeneinander erzählt sie in orientalischer Manier und erinnert sich: an ihre chaotische Grossfamilie mit sechs verrückten Tanten, die es zu verheiraten galt, an unzählige Cousinen und Cousins, Reisen nach Mekka, den Gebetspyjama ihrer Oma oder frühe Versuche eines eigenen Friseursalons.

Über die Autorin / über den Autor:

Luna Al-Mousli, geboren 1990 in Melk (Österreich), aufgewachsen in Damaskus, lebt und arbeitet als selbständige Autorin, Grafik-Designerin und Illustratorin in Wien. Sie studierte Grafik-Design an der Universität für Angewandte Kunst. Für ihr Debüt Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus wurde sie unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2017 ausgezeichnet.

Preis: CHF 21.90
Sprache: Deutsch
Art: Gebundenes Buch
Erschienen: 2018
Verlag: Weissbooks
ISBN: 978-3-86337-171-5
Masse: 144 S.

zurück