Khaled Khalifa

Keiner betete an ihren Gräbern

Klappentext:

Am Ufer des Flusses Euphrat pulsiert zum Ende des 19. Jahrhunderts das Leben, in Aleppo herrscht reger Handel auf den Strassen. Muslime, Christen und Juden, Araber und Osmanen leben ohne Hass miteinander.

Hanna ist Christ, er wächst in einer muslimischen Familie auf, deren Sohn Zakaria sein bester Freund wird. In die Tochter, die schöne Suad mit den langen Wimpern, verliebt er sich. Im Jahr 1907 tritt der Fluss über die Ufer und mit dem Hochwasser setzen Veränderungen ein, die nicht nur Hannas Leben betreffen, sondern das ganze Land erschüttern, über Generationen hinweg.

Suad wird mit fünfzig den Schleier ablegen und beginnen, für die Rechte der Frauen zu kämpfen. eine von ihr organisierte Modenschau wurde von fanatischen Anhängern des Islam brutal gestört. Doch Suad gibt nicht auf, sie will als freie Frau durch die Strassen gehen und hat gelernt, sich vor nichts mehr zu fürchten.

rückblenden, Zeitsprnge und Erinnernungen brechen die Chronologie auf, die Geschichten verzweigen sich. Hier ist ein Meistererzähler am Werk, der uns die Bildhaftigkeit der arabische Sprache näherbringt und die kulturelle Vergangenheit Syriens vor Augen fürht, ein Reichtum, der unwiederbringlich verloren ist.

Über die Autorin / über den Autor:

Khaled Khalifa wurde 1964 in Aleppo, Syrien, geboren. Er studierte Jura an der Universität Aleppo und war Mitbegründer und Mitherausgeber der Literaturzeitschrif Alif sowie Mitglied des zu Beginn der Achtzigerjahre gegründeten Literatrischen Forums an der Universität Aleppo. Er ist Autor von zahlreichen Romanen und Drehbüchern. Er lebt in Damaskus. Shortlisted für den International Prize for Arabic Fiction, ausgezeichnet mit der Naguib Mahfouz Medal for Literature.

Larissa Bender, geboren 1958 in Köln, studierte Islamwissenschaft, Ethnologie, Kunstgeschichte und Soziologie und lebte mehrere Jahre in Syrien. Sie übersetzte u.a. Abdalrachman Munif, Fadhil al-Azzawi, Samar Yazbek, Niroz Malek, Dima Wannous und Hamed Abboud.

Preis: CHF 36.50
Sprache: Deutsch (aus dem Arabischen von Larissa Bender)
Art: Gebundenes Buch
Erschienen: 2022 (2019)
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-498-00204-6
Masse: 541 S.

zurück