Nicolas Mathieu

Rose Royal

In diesem kurzen Roman lernen wir Rose kennen. Um die fünfzig, geschieden, desillusioniert, aber nicht schwermütig und durchaus dem Leben zugeneigt. Nach der Arbeit geht sie meist ins Royal, wo sie ihre Freundin trifft, trinkt und sich fast wie zuhause fühlt. Sie ist fest entschlossen, sich nicht noch einmal von einem Mann verletzen zu lassen, sich aber auch nicht das Leben vergällen zu lassen. Als dann eines Abends Luc im Royal auftaucht und sie einige Tage später anruft, taucht dann aber doch diese Sehnsucht nach einem Leben nach dem "Erwachsenenleben" auf, nach der Familie, den Kindern, der Scheidung, einem Leben danach, wenn eben doch noch nicht alles vorbei ist. Auch wenn es nicht die überbordende Amour fou ist, die Rose für Luc empfindet, lässt sie sich doch mehr und mehr auf ihn ein und begibt sich in die Abhängigkeit, die Paare ausmacht. Wohin das führt, wird dann je länger je klarer ...

In distanziert-ironischer, aber sehr liebevoller und sorgfältiger Weise zeichnet Mathieu das Porträt von Rose. Er entlarvt in einzelnen Zwischenbemerkungen, die ins Schwarze treffen, die Logik von Paarbeziehungen. Und führt uns, ohne dass wir es richtig bemerken, zum schrecklichen logischen Ende einer Beziehung, der es an so vielem mangelt ... Eine unbedingt empfehlenswerte Lektüre für einen freien Abend. cn

Klappentext:

Rose a la cinquantaine, une vie derrière elle, avec ses joies, ses déveines, des gosses, un divorce. Et des mecs qui presque tous lui ont fait mal. Chaque soir, en sortant du boulot, elle se rend au Royal, un bar où elle a ses habitudes. Là, elle boit. De temps en temps, elle y retrouve sa grande copine Marie-Jeanne. Puis, elle rentre chez elle et le lendemain tout recommence. Mais une nuit, Luc débarque au Royal et Rose se laisse prendre une dernière fois à cette farce du grand amour. Sauf qu'elle s'est juré que plus jamais un mec ne lui ferait du mal.

Über die Autorin / über den Autor:

Né en 1978 dans un milieu populaire, Nicolas Mathieu grandit dans les Vosges. Il reçoit le Prix Goncourt en 2018 pour Leurs enfants après eux. Son premier roman, un roman noir qui évoque la fermeture d'une usine, Aux animaux la guerre, sort en 2014 (Actes sud), et reçoit 4 prix (Erckmnann-Chatrian, Goéland masqué, Mystère de la critique, Transfuge du polar).

Preis: CHF 11.50
Sprache: Französisch
Art: Broschiertes Buch
Erschienen: 2019
Verlag: Editions In8
ISBN: 978-2-36224-098-0
Masse: 77 S.

zurück