Jack Shenker

The Egyptians. A Radical Story

Ein äusserst lesenswertes Buch über die politischen Hintergründe Ägyptens und wie diese sich seit der Zeit Nassers entwickelt haben. Ausgehend von Ereignissen, die die Bevölkerung Ägyptens unmittelbar betroffen haben und immer noch betreffen, verbindet er seine Analyse auch mit den internationalen Verbindungen und Verflechtungen des Landes. Er vermittelt ein sehr realitätsnahes Bild der ägyptischen Gesellschaft und der Nöte, die die Menschen umtreiben. So beschreibt er sehr nachvollziehbar die verschiedenen politischen Bewegungen, die in die ägyptische Revolution von 2011 gemündet haben. Da gibt es die Bauern und Bäuerinnen, die darunter leiden, dass sie ihren Grund und Boden nicht mehr halten können; da sind die FabrikarbeiterInnen, die unter den niedrigen Löhnen leiden; da sind die StudentInnen, die keine Möglichkeit zur Meinungsäusserung finden. Hautnah hat Jack Shenker dann auch die Explosion in die landesweiten Proteste miterlebt. Doch es gibt auch ein Ägypten nach der Revolution. Er beschreibt einzelne Nischen, in denen die Revolution unter radikal anderen gesellschaftlichen Bedingungen als denen des herrschenden autoritären Staates weitergeführt werden konnte. 

Ein wirklich erhellendes und packend geschriebenes Buch! cn

Klappentext:

Egypt is a nation in turmoil, caught in a cycle of revolution and counter-revolution. In the Egyptians: A Radical Story, Jack Shenker uncovers the historical roots of today's unrest and reveals a land divided between two irreconcilable political orders: authoritarian power and grassroots resistance. Challenging conventional analyses that focus only on the battle between Islamists and secular forces, he travels the Arab World's most populous country to explore other, far more important fault lines – the communities waging war against transnational corporations, the people subverting long-established gender norms, the workers seizing control of their factories, and the novelists, graffiti artists and back-alley DJs defying their repressive regime.

Showing that the revolution was no isolated episode but rather part of an ongoing struggle against state authority and economic exclusion, Shenker explains why recent events are so threatening to elites both inside Egypt and abroad. While Egyptian rulers seek to eliminate dissent, seeded within the politics of the young generation are forms of democracy, social justice and resistance that could yet change the world.

Über die Autorin / über den Autor:

Jack Shenker is a journalist based in London and Cairo, whose reporting has spanned the globe. Formerly Egypt correspondent for the Guardian, his coverage of the Egyptian revolution received multiple prizes. In 2012, his investigation into the deaths of African migrants in the Mediterranean was named news story of the year at the prestigious One World media awards.

Preis: CHF 19.90
Sprache: Englisch
Art: Taschenbuch
Erschienen: 2017 (2016)
Verlag: Penguin
ISBN: 978-0-7181-9312-6
Masse: 538 S.

zurück