Aktuelle Veranstaltung

Fr, 06.12.2019, 20:00 Uhr

La canzone d'autore italiana

La Grande Bellezza mit Sulutumana & Patrizia Laquidara

belleza


Ort:
Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, Zürich

La canzone d'autore italiana al Miller's di Zurigo.  Tre serate dedicate alla musica italiana d'autore, ciascuna delle quali vedrà l'esibizione di due artisti e band italiani. Tra questi anche Simone Cristicchi, vincitore del Festival di Sanremo 2007 con "Ti regalerò una rosa". Nell'ultima sera verrà premiato, tra gli altri, il cantautore Giorgio Conte.  Progetto artistico di Pippo Pollina.

Der Kanton Zürich ist die europäische Region mit der höchsten Dichte an Italienisch sprechenden Personen. Nirgendwo auf unserem Kontinent gibt es eine so grosse Zahl von Italienern und Italienerinnen oder Sprechern der italienischen Sprache.

Deshalb möchte das Festival LA GRANDE BELLEZZA einen festen Platz im Kulturprogramm der Stadt Zürich einnehmen und die Tradition des qualitativ hochwertigen Autorenliedes als aktuelle künstlerische Ausdrucksform, die über alle Generationen hinweg Bedeutung hat, stärken.
LA GRANDE BELLEZZA bietet jedes Jahr einigen der interessantesten Künstlerinnen und Künstler der italienischen Singer-Songwriter-Szene eine Plattform, welche die Tradition der grossen Cantautori mit neuen Strömungen verbinden.
Das Festival findet an drei Abenden statt, an denen sich jeweils zwei Künstler oder Künstlerinnen abwechseln, die am Ende ihres Auftrittes ein gemeinsames Stück singen.

https://grandebellezza.ch/

Vorschau

belleza
Sa, 07.12.2019, 20:00 Uhr

La canzone d'autore italiana

La Grande Bellezza mit Peppe Voltarelli & Riccardo Sinigallia

Ort:
Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, Zürich
Weitere Informationen

La canzone d'autore italiana al Miller's di Zurigo.  Tre serate dedicate alla musica italiana d'autore, ciascuna delle quali vedrà l'esibizione di due artisti e band italiani. Tra questi anche Simone Cristicchi, vincitore del Festival di Sanremo 2007 con "Ti regalerò una rosa". Nell'ultima sera verrà premiato, tra gli altri, il cantautore Giorgio Conte.  Progetto artistico di Pippo Pollina.

Der Kanton Zürich ist die europäische Region mit der höchsten Dichte an Italienisch sprechenden Personen. Nirgendwo auf unserem Kontinent gibt es eine so grosse Zahl von Italienern und Italienerinnen oder Sprechern der italienischen Sprache.

Deshalb möchte das Festival LA GRANDE BELLEZZA einen festen Platz im Kulturprogramm der Stadt Zürich einnehmen und die Tradition des qualitativ hochwertigen Autorenliedes als aktuelle künstlerische Ausdrucksform, die über alle Generationen hinweg Bedeutung hat, stärken.
LA GRANDE BELLEZZA bietet jedes Jahr einigen der interessantesten Künstlerinnen und Künstler der italienischen Singer-Songwriter-Szene eine Plattform, welche die Tradition der grossen Cantautori mit neuen Strömungen verbinden.
Das Festival findet an drei Abenden statt, an denen sich jeweils zwei Künstler oder Künstlerinnen abwechseln, die am Ende ihres Auftrittes ein gemeinsames Stück singen.

https://grandebellezza.ch/

belleza
So, 08.12.2019, 20:00 Uhr

La canzone d'autore italiana

La Grande Bellezza mit Claudia Crabuzza & Simone Cristicchi

Ort:
Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, Zürich
Weitere Informationen

La canzone d'autore italiana al Miller's di Zurigo.  Tre serate dedicate alla musica italiana d'autore, ciascuna delle quali vedrà l'esibizione di due artisti e band italiani. Tra questi anche Simone Cristicchi, vincitore del Festival di Sanremo 2007 con "Ti regalerò una rosa". Nell'ultima sera verrà premiato, tra gli altri, il cantautore Giorgio Conte.  Progetto artistico di Pippo Pollina.

Der Kanton Zürich ist die europäische Region mit der höchsten Dichte an Italienisch sprechenden Personen. Nirgendwo auf unserem Kontinent gibt es eine so grosse Zahl von Italienern und Italienerinnen oder Sprechern der italienischen Sprache.

Deshalb möchte das Festival LA GRANDE BELLEZZA einen festen Platz im Kulturprogramm der Stadt Zürich einnehmen und die Tradition des qualitativ hochwertigen Autorenliedes als aktuelle künstlerische Ausdrucksform, die über alle Generationen hinweg Bedeutung hat, stärken.
LA GRANDE BELLEZZA bietet jedes Jahr einigen der interessantesten Künstlerinnen und Künstler der italienischen Singer-Songwriter-Szene eine Plattform, welche die Tradition der grossen Cantautori mit neuen Strömungen verbinden.
Das Festival findet an drei Abenden statt, an denen sich jeweils zwei Künstler oder Künstlerinnen abwechseln, die am Ende ihres Auftrittes ein gemeinsames Stück singen.

https://grandebellezza.ch/

Locasciulli
So, 15.12.2019, 19:00 Uhr

Mimmo Locasciulli

Cantautore italiano

Ort:
Moods, Schiffbauplatz, 8005 Zürich
Weitere Informationen

Ein Konzert mit Mimmo Locasciulli ist ein besonderes Ereignis. Auch nach fast vier Jahrzehnten mit Konzertauftritten hat er die Eigenschaften eines authentischen Künstlers, der alles für sein Publikum gibt, bewahrt. In seinen Konzerten entsteht ein intensiver, emotionaler Austausch, dies auch dank der klugen Kombination von Jazz, Pop, Rock und Folk aus seinem umfangreichen Repertoire.

Weitere Informationen hier.

Balkanekstra
Fr, 20.12.2019, 20:30 Uhr

BalkanEkstra & Surprise

Guests:Traktorkestar

Ort:
Moods, Schiffbauplatz, 8005 Zürich
Weitere Informationen

Vor zehn Jahren spielte Traktorkestar an einem Grillfest im Galgenfeld sein allererstes Konzert. Der Rest ist Geschichte. Nach über fünfhundert Konzerten im In- und Ausland, von Aberdeen bis Zenica, Aarau bis Zofingen, wilden Partys und netten Bundesratsempfängen, Hochzeiten und Beerdigungen, gehen sie zum Jahresende hin auf eine Jubiläumstournee mit neuem Programm. Tatkräftig unterstützt werden sie dabei von Gastmusikern, welche ihnen in dieser Dekade begegnet und ans Herz gewachsen sind. In hochkarätiger Besetzung bespielen sie gemeinsam die schönsten Festsäle entlang der A1. Mit im Gepäck haben sie ihr neues, fünftes Album «Ostring».

Balkanekstra Parti

Balkan-Gipsy-Parti-Tunes

Djane Emina dj

Global Beats weit über die Grenzen des Balkan hinaus: Bei der BalkanEkstra Parti wird weder vor orientalischen Klängen noch vor arabischen Rhythmen Halt gemacht – Hauptsache tanzbar heisst die Devise! Wo diese Reise durch die Nacht hinführt ist ungewiss, aber eins ist sicher: Getanzt wird bis die Hüften schmerzen, die Füsse brennen und die Sterne langsam im Morgengrauen verblassen.

Käufer eines Konzerttickets können kostenfrei auf der Afterparty weitertanzen.

Zeynep Bastik
Di, 24.12.2019, 20:00 Uhr

Oriental Lounge: Zeynep Bastik

Konzert und Afterparty

Ort:
Kaufleuten, Zürich
Weitere Informationen

Tauche ein in die Welt des Orients – für die diesjährige Vorweihnachtsausgabe dürfen wir Zeynep Bastik bei uns am Pelikanplatz für ein Showcase willkommen heissen.

Nach dem Konzertaufritt folgt die Aftershow Party der mythischen «Oriental Night».
Ein Highlight für all diejenigen, die das Nachtleben geniessen wollen und den orientalischen Touch zu schätzen und geniessen wissen.
Kenner des Zürcher Nachtlebens wissen, wenn «Sheby» zu einem Event aufruft, darf man sich auf einen stilvollen und familiären Abend mit einem verzaubernden Hauch aus Istanbul freuen.

cara de pan
Mi, 15.01.2020, 19:00 – 20:30 Uhr

Club de lectura en español

Sara Mesa - Cara de pan

Ort:
PBZ Hardau; Norastrasse 20 (Schulhaus Albisriederplatz), 8004 Zürich
Weitere Informationen

Contenido:

«La primera vez la coge tan desprevenida que se sobresalta al verlo.» El encuentro se produce en un parque. Ella es Casi, una adolescente de «casi» catorce años; él, el Viejo, tiene muchos más.

El primer contacto es casual, pero volverán a verse en más ocasiones. Ella huye de las imposiciones de la escuela y tiene dificultades para relacionarse. A él le gusta contemplar los pájaros y escuchar a Nina Simone, no trabaja y arrastra un pasado problemático.

Estos dos personajes escurridizos y heridos establecerán una relación impropia, intolerable, sospechosa, que provocará incomprensión y rechazo y en la que no necesariamente coincide lo que sucede, lo que se cuenta que sucede y lo que se interpreta que sucede.

Una historia elusiva, obsesiva, inquietante y hasta incómoda, pero al mismo tiempo extrañamente magnética, en la que palpitan el tabú, el miedo al salto al vacío de la vida adulta y la dificultad de ajustarse a las convenciones sociales... La ambiciosa carrera literaria de Sara Mesa da un nuevo paso adelante con esta novela sobre dos seres desarraigados cuyos destinos se entrecruzan en un parque, una defensa de la inadaptación y la diferencia.

Sara Mesa (Madrid, 1976) desde niña reside en Sevilla. Es una galardonada autora de relatos y novelas. En Anagrama se han publicado Cuatro por cuatro (finalista del Premio Herralde de Novela): «Una escritura desnuda y fría, repleta de imágenes poderosas que desasosiegan en la misma medida que magnetizan» (Marta Sanz, El Confidencial); «Una pesadilla entre cuatro paredes, hábilmente orquestada» (Ariane Singer, Le Monde des Livres); Cicatriz (Premio El Ojo Crítico de Narrativa y elegido entre los libros del año por El País, El Mundo, ABC, El Español y otros medios): «Una verdadera revelación»

¿Quieres vivir una aventura? ¡Pues lánzate a la lectura! Si te gusta leer en español, únete a nuestro club: leeremos, comentaremos y compartiremos lecturas de autores iberoamericanos.  Entrada libre, con colecta  Inscripciones e información: rosa.codina@pbz.ch o www.pbz.ch

Hamed Abboud
Sa, 18.01.2020, 18:00 Uhr

In meinem Bart versteckte Geschichten: ein literarischer Abend mit Hamed Abboud und dem Musiker Nehad el Sayed

Lesung und Musik

Ort:
mille et deux feuilles, Glasmalergasse 6, 8004 Zürich
Weitere Informationen

Der syrische Autor Hamed Abboud konzentriert sich in seinem neuen Buch, In meinem Bart versteckte Geschichten, auf sein Ankommen und sein Leben in Europa: auf das irritierende Aufeinandertreffen der unterschiedlichen kulturellen Mentalitäten und Sichtweisen und auf die Suche nach dem eigenen Platz in der neuen Heimat. "Satirisch konterkarierend, ironisch und humorvoll wendet und dreht Hamed Abboud die eigenen Erfahrungen durch bildstarke Assoziationen und Gedankengänge immer weiter, bis dem Schicksal doch noch ein guter Moment abgewonnen ist – und sei er auch noch so klein oder absurd", schreibt dazu der renommierte Wiener Verlag korrespondenzen. Er bezeichnet die zwölf Prosatexte und das den Band abschliessende Gedicht als Glücksfall für die Literatur: "Sie vermitteln dem Publikum nicht nur, was es bedeutet, sich einen Platz in einer fremden Gesellschaft suchen zu müssen, sondern auch das Gefühl, dass die Suche selbst, trotz aller Mühsal, bereichernder sein kann, als eine unbefragte Heimat zu besitzen."

Der Oud-Virtuose Nehad el Sayed unterstreicht und ergänzt die Texte musikalisch. Da er sowohl in der europäischen wie auch in der orientalischen Kultur heimisch ist und er sich der vielen Vorurteile und Konflikte zwischen den beiden Welten bewusst ist, will er mit seiner Musik einen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis leisten und zu einem Dialog aufrufen.

Die Journalistin Renate Metzger-Breitenfellner liest die deutsche Version der Texte und moderiert das Gespräch mit dem Autoren.

Eintritt 15 Franken, Platzreservationen unter info@milleetdeuxfeuilles.ch oder 044 291 11 33.

Rosetta Lopard
Sa, 25.01.2020

Musikkabarett all’ italiana

Rosetta Lopardo - Mezze Calzette

Ort:
Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, Zürich
Weitere Informationen

Die Kabarettistin und Sängerin Rosetta Lopardo präsentiert die Fortsetzung von „La Stracciatella“ mit vielen emotionsgeladenen süditalienischen Liedern und Geschichten welche die Seconda-Diva, „La leopardessa“  mit den Schweizermachern verbindet. Lustig, sinnlich, gemütvoll und mit viel Gespür entführt sie uns mit musikalischer Live-Begleitung direkt in unsere Herzen.

Rosetta Lopardo: Idee / Texte / Produktion / Spiel

Domenico Masi: Live-Musik, Spiel

Enzo Lopardo: Musikarrangements 

Raphaela Portmann: Regie

Tickets

Griechenland
Do, 30.01.2020, 19:00 Uhr

«Takis Savvas hat sich nicht abgemeldet»

Theater-Premiere

Ort:
sogar theater, Josefstrasse 106 (im Innenhof), 8005 Zürich
Weitere Informationen

Ana und Dina Savvas, griechische Secondas, reisen zu ihrem Vater Takis ins Heimatdorf, um dessen Papiere in Ordnung zu bringen. Aber Takis hat sich in seinem Haus verbarrikadiert, und die Schwestern sitzen bei brütender Hitze vor verschlossener Tür. Während sie warten, meldet sich Vergessenes und Verdrängtes störrisch und störend wieder. So entfaltet sich nach und nach die Lebensgeschichte des Vaters – und auch ihre eigene. Erzählend und sich erinnernd anerkennen sie, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt.

Anhand der Bewegung von Arbeitskraft und Geld in Europa stellt Theater Amalgam die Frage nach Gerechtigkeit in der Familie, in der Gesellschaft und in der europäischen (Finanz)politik – vom Wirtschaftswunder bis zur Eurokrise.

von und mit Eleni Haupt, Dagny Gioulami, Claudio Schenardi

Schlussregie: Sibylle Burkart

Raum: Chantal Wuhrmann

Kostüm: Christian Thäler

Musik: Alexis Haupt

Grafik: Anna Albisetti

Licht: Antje Brückner

Koproduktion: sogar theater und Amalgam

Weitere Veranstaltungen

Espido Freire
Mi, 29.04.2020, 19:00 – 20:30 Uhr

Club de lectura en español

Espido Freire - Llamadme Alejandra

Ort:
PBZ Hardau; Norastrasse 20 (Schulhaus Albisriederplatz), 8004 Zürich
Weitere Informationen

Contenido:

Como si fueran figuras de ajedrez, la familia Romanov se prepara en silencio para un nuevo traslado. Alejandra, la zarina, sueña con ver a sus cuatro hijas casadas. Tras la abdicación del zar, ya no tiene grandes pretensiones para su pequeño Alexis, más allá de una vida tranquila y alejada del mundo. Echa de menos a su amigo Rasputin, el hombre que más la comprendió después de su amado Nikki. En su última morada y sin más que hacer que esperar su liberación, Alejandra satisface la curiosidad de sus hijas por su pasado. De esa manera reconstruye una vida marcada por la desgracia; pero también plena de felicidad porque el amor que se profesaron ella y Nikki, y que transmitieron a sus hijos, fue el bastión que los mantuvo unidos y fuertes hasta su trágico final.

¿Quieres vivir una aventura? ¡Pues lánzate a la lectura! Si te gusta leer en español, únete a nuestro club: leeremos, comentaremos y compartiremos lecturas de autores iberoamericanos.

Entrada libre, con colecta

Inscripciones e información: rosa.codina@pbz.ch o www.pbz.ch

Eduardo Bennato
So, 15.11.2020

Edoardo Bennato

Konzert Italiens grosser Rocker und Cantautore spielt alle seine Hits und neue Musik

Ort:
Kaufleuten Zürich