Alle Artikel zu Flucht und Migration

Flucht und Migration

Kein Ort ist heute so symbolträchtig für die Flucht Tausender von Menschen aus dem Süden in den reichen Norden wie das Mittelmeer. Als fast unüberwindliche Grenze, als Massengrab für die tausendfach ertrunkenen Menschen auf den gestrandeten Schiffe, als Tummelplatz von Menschenhändlern, als Ort der Hoffnung und des Untergangs. Diese Reise über das Meer ins Ungewisse ist auf vielfache Art und Weise beschrieben – als Reportagen, als politische Analysen, aber auch als literarische Verarbeitung. 

Lyrik

Gudrun Orlet

Das Langgedicht "Flucht" aus dem neuen Manuskript "fuga" von Gudrun Orlet, gelesen von der Autorin.

Veröffentlicht 2019 in der Aprilausgabe von „ensuite“ Zeitschrift Kultur und Kunst

Hier finden Sie weitere Gedichte aus dem oder über den Mittelmeerraum zum Hören.


Filme und Musik

Jonas Carpignano
Mediterranea

Eine Aufarbeitung der gewalttätigen Unruhen in Rosarno, die sich gegen afrikanische Einwanderer richteten.

DVD mehr

Wolfgang Fischer
Styx

Drama. Freigegeben ab 12 Jahren

DVD mehr


Für Sie gelesen

Amori. Die Inseln

Johanna Lier
Amori. Die Inseln
Ein grossartiges Buch! Johanna Lier schafft es, die unmenschliche Handhabung der Fluchtbewegungen so zu erzählen, das... mehr
Selamlik

Khaled Alesmael
Selamlik
Ein etwas sperriger Titel für einen Text, in dem mit grosser Kraft über Flucht und Migration erzählt wird. Selamlik,... mehr

Im Fallen lernt die Feder fliegen

Usama Al Shahmani
Im Fallen lernt die Feder fliegen
In diesem sehr dichten Roman führt uns Usama Al Shahmani vor Augen, wie ambivalent der Begriff Heimat ist. Erzählt wi... mehr
Cacciateli! Quando i migranti eravamo noi

Concetto Vecchio
Cacciateli! Quando i migranti eravamo noi
Mit Jagt sie weg! Als wir die Migranten waren geht es Concetto Vecchio nicht nur um das gestern, sondern auch um das... mehr

Jagt sie weg! Die Schwarzenbach-Initiative und die italienischen Migranten

Concetto Vecchio
Jagt sie weg! Die Schwarzenbach-Initiative und die italienischen Migranten
Im Original lautet der Untertitel des Buches Quando i migranti eravamo noi, auf Deutsch: Als wir die Migranten w... mehr
Namen statt Nummern. Auf der Suche der Opfer des Mittelmeers

Cristina Cattaneo
Namen statt Nummern. Auf der Suche der Opfer des Mittelmeers
Ein aussergewöhnliches Buch, reich an interessanten und berührenden Informationen. Ich habe sehr viel über eine Tätig... mehr

Desorientale

Nagar Djavadi
Desorientale
Die Ich-Erzählerin, Kimiâ Sadr, sitzt im Warteraum einer Kinderwunschklinik und nutzt die Wartezeit dazu, uns ihre Ge... mehr
In der Fremde sprechen die Bäume arabisch

Usama Al Shahmani
In der Fremde sprechen die Bäume arabisch
Wer sich für die emotionalen Realitäten Geflüchteter interessiert und im Speziellen für diejenigen in der Schweiz, ge... mehr

Ederlezi

Velibor Čolić
Ederlezi
Diese "Comédie pessimiste" liest sich in einem Zug! Melancholisch, märchenhaft, jedoch ohne die realen Mach... mehr
Die Welt ist ein grosser Flipper

Velibor Čolić
Die Welt ist ein grosser Flipper
Der Ich-Erzähler ist 1992 aus Bosnien nach Frankreich geflüchtet. Seine Ankunft in diesem Land, dessen Sprache er nic... mehr

Afrotopia

Felwine Sarr
Afrotopia
Seit 2015 werden wir von Bildern überschwemmt, die den Eindruck erwecken, als würde "ganz Afrika" über das... mehr
Fondre

Marianne Brun
Fondre
Auf sehr einfühlsame und sorgfältige Weise erzählt Marianne Brun die Geschichte von Samia, einer jungen somalischen A... mehr

Prendre refuge

Zeina Abirached, Mathias Énard
Prendre refuge
Ein Buch zum Verweilen, diese Graphic Novel in Schwarz-Weiss, zum Betrachten und zwischendurch Zurückblättern: Dieser... mehr
Eiscafé Europa

Enis Maci
Eiscafé Europa
Von Feminismus, über die populistischen Bewegungen, zu den identitären Strömungen bis zu Möglichkeiten des Widerstand... mehr

Zenobia

Morten Dürr, Lars Hornemann
Zenobia
In eindrücklichen, klaren Bildern erzählen Morten Dürr und Lars Hornemann die Geschichte von Amina. Die Stadt, in der... mehr
Übers Meer

Christoph Keller
Übers Meer
Übers Meer (2013) von Christoph Keller ist ein in seiner Dramaturgie geschickt konstruierter Roman über das Schicksal... mehr

Spiele ohne Grenzen

Andrej E. Skubic
Spiele ohne Grenzen
Der Roman spielt in einer undefinierten, theoretisch sehr nahen Zukunft, in der die Flüchtlingspolitik ausschliesslic... mehr
Gott ist nicht schüchtern

Olga Grjasnowa
Gott ist nicht schüchtern
Ein zutiefst menschlicher Text, in dem Olga Grjasnowa versucht, den Menschen, die hinter dem Begriff "Flüchtlin... mehr

Die grosse Regression

Heinrich Geiselberger (Hrsg.)
Die grosse Regression
Kurz vor der Stichwahl in Frankreich, nach dem Referendum in der Türkei für den Ausbau von Erdogans Präsidialsystem,... mehr
Die Rückkehr

Hisham Matar
Die Rückkehr
Nach der Revolution gegen Gaddafi, die 2011 begonnen hat, gab es 2012 ein kurzes Zeitfenster, als eine Zukunft in Lib... mehr

Männer in der Sonne

Ghassan Kanafani
Männer in der Sonne
Drei Palästinenser versuchen von Basra aus nach Kuwait zu gelangen. Drei Geschichten, drei Lebensalter, drei Schicksa... mehr
African Titanics

Abu Bakr Khaal
African Titanics
Ein äusserst berührendes, höchst poetisches Buch über das eigene Erleben der Fahrt über das Mittelmeer. Der Ich-Erzäh... mehr

Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.

Wolfgang Bauer
Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.
Wolfgang Bauer, ein Journalist, begleitet gemeinsam mit dem Fotografen Stanislav Krupar, inkognito eine Gruppe von Sy... mehr
Nowhere Men

Christoph Miler
Nowhere Men
Ein sehr schön gemachtes, gut designtes Buch, das die archetypischen Geschichten von sechs Personen, die aus verschie... mehr

Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa

Navid Kermani
Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa
Kermani hat die Orte, die heute tagtäglich in den Medien auftauchen besucht, zusammen mit dem Photographen Moises Sam... mehr
Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen

Andrea Di Nicola, Giampaolo Musumeci
Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen
Ein Kriminologe und ein Journalist aus Italien gehen den Schleppersystemen nach: Wie funktionieren sie? Welche Sicher... mehr

Fremde Heimat. Texte aus dem Exil

Christa Schuenke, Brigitte Struzyk (Hrsg.)
Fremde Heimat. Texte aus dem Exil
Ein vom PEN-Zentrum Deutschland in Auftrag gegebener Band, der Beiträge von Autoren und Autorinnen, die mit einem PEN... mehr