Alle Artikel zu Flucht und Migration

Flucht und Migration

Kein Ort ist heute so symbolträchtig für die Flucht Tausender von Menschen aus dem Süden in den reichen Norden wie das Mittelmeer. Als fast unüberwindliche Grenze, als Massengrab für die tausendfach ertrunkenen Menschen auf den gestrandeten Schiffe, als Tummelplatz von Menschenhändlern, als Ort der Hoffnung und des Untergangs. Diese Reise über das Meer ins Ungewisse ist auf vielfache Art und Weise beschrieben – als Reportagen, als politische Analysen, aber auch als literarische Verarbeitung. 

Lyrik

Gudrun Orlet

Das Langgedicht "Flucht" aus dem neuen Manuskript "fuga" von Gudrun Orlet, gelesen von der Autorin.

Veröffentlicht 2019 in der Aprilausgabe von „ensuite“ Zeitschrift Kultur und Kunst

Hier finden Sie weitere Gedichte aus dem oder über den Mittelmeerraum zum Hören.


Filme und Musik

Jonas Carpignano
Mediterranea

Eine eindrückliche Aufarbeitung der gewalttätigen Unruhen in Rosarno, die sich gegen Afrikanische Einwanderer richteten.

DVD mehr

Wolfgang Fischer
Styx

Ein ausgezeichneter Film. Mit Styx hat Wolfgang Fischer einen Film fast ohne Worte geschaffen, der Bände spricht. Die Notfallärztin Rike macht alleine Segelurlaub auf dem Meer und entdeckt nach einem schrecklichen Sturm ein überfülltes Schiff mit Flüchtenden. Das Boot treibt ohne Steuer. Rike meldet umgehend den Notfall der Küstenwache, aber – sie kann es nicht fassen – die Hilfe kommt und kommt nicht und das, obwohl sie immer wieder über Funk meldet, dass die Leute sterben werden, wenn sie nicht bald eintreffen.

Der Film zeigt eindrücklich, wie die Seele angesichts der Unterlassungen zur Hilfeleistung Schaden nimmt. Rike ringt mit sich, mit den Befehlen, die sie von der Küstenwache erhält, dem Nicht-Handeln einer anderen Schiffscrew in der Nähe. Der Film ist still und lässt den Zuschauer:innen den nötigen Raum, zu überlegen: Was würde ich tun? Was wäre zu tun? Es geht in Styx um das im Erleben und Handeln sich erschliessende, wesenhafte menschliche Dasein. ap

DVD mehr


Für Sie gelesen

Auf dem Nullmeridian

Shady Lewis
Auf dem Nullmeridian
Shady Lewis' Roman spielt zwar in London – findet aber in einer wahrhaft internationalen Gemeinschaft statt. Da... mehr
Die grosse Maskerade. Schriften der Dissidenz (1941-1945)

Suzanne Césaire
Die grosse Maskerade. Schriften der Dissidenz (1941-1945)
Obwohl ich mich leidenschaftlich für feministisch-dekoloniale Theorien interessiere, war mir der Name Suzanne Césaire... mehr

Silence du chœur

Mohamed Mbougar Sarr
Silence du chœur
Zweiundsiebzig Männer, Bootsflüchtlinge aus Afrika, werden nach Altino, einem Städtchen im Innern Siziliens gebracht.... mehr
Der Afrik

Sven Recker
Der Afrik
Sven Reckers eindrücklicher Roman basiert auf der Auswanderungsgeschichte der Armen aus Pfaffenweiler im Schwarzwald... mehr

Gleissendes Licht

Marc Sinan
Gleissendes Licht
Ein musikalischer Roman ohne zarte Harfenklänge. Mit Paukenschlägen wird der Protagonist Kaan und die Lesenden durch... mehr
Der Schwarzenbacheffekt

Francesca Falk
Der Schwarzenbacheffekt
Ein sehr eindrückliches und wichtiges Buch, sei es für die sogenannten "echten Schweizer:innen", sei es für... mehr

Philosophie der Migration

Donatella Di Cesare
Philosophie der Migration
Wer angesichts der politisch verfestigten Positionen beim Thema "Migration" eine gewisse Ermüdung im Denken... mehr
Wahrscheinliche Herkünfte

Ivna Žic
Wahrscheinliche Herkünfte
Wie bewegt man sich in zwei Sprachen? Wie prägt diese Mehrsprachigkeit die Realität, wie formt sie ein Dasein in eine... mehr

Die Willkommensgesellschaft. Eine konkrete Utopie

Lukas Geisler
Die Willkommensgesellschaft. Eine konkrete Utopie
Migration, Flucht und gesellschaftliche Teilhabe sind die Themen, die den Autor besonders bewegen und worüber er nach... mehr
Die von Europa träumen

Melita H. Šunjić
Die von Europa träumen
Im ersten Teil von Die von Europa träumen erfahren wir in neun sorgfältig verfassten Geschichten, weshalb und wie Men... mehr

Sortiermaschinen

Steffen Mau
Sortiermaschinen
"Bei den Grenzen von heute geht es kaum noch um die staatliche Selbstbehauptung gegenüber rivalisierenden Nachba... mehr
Les vagues reviennent toujours au rivage

Xavier-Marie Bonnot
Les vagues reviennent toujours au rivage
Als der pensionierte Michel De Palma, früher in der Mordkommission von Marseille tätig, vom Selbstmord seiner frühere... mehr

Tra due culture – Zwischen zwei Kulturen

Rosanna Ambrosi
Tra due culture – Zwischen zwei Kulturen
Wie es den italienischen Arbeiter:innen erging, die ab den 40er Jahren in die Schweiz kamen, zeigen eindrücklich die... mehr
Die Insel. Ein Bericht vom Ausnahmezustand an den Rändern Europas

Franziska Grillmeier
Die Insel. Ein Bericht vom Ausnahmezustand an den Rändern Europas
Franziska Grillmeiers Bericht ist keine leichte Lektüre. Sie erzählt von ihrem Leben und ihren Begegnungen auf der In... mehr

Identitti

Mithu Sanyal
Identitti
Ein ausserordentlich gelungener must-read Roman: Selbstironisch, ernst und klug zugleich. Der Roman bringt all die mö... mehr
Vater und ich

Dilek Güngör
Vater und ich
Ein ruhiger, sorgfältiger und liebevoller Text. Ipek besucht für ein paar Tage ihren Vater. Ihre Mutter ist mit ihren... mehr

Was ist Migration? (ab 8 Jahren)

Eduardo Altarriba
Was ist Migration? (ab 8 Jahren)
Ein sorfältiges Jugendsachbuch zum Thema Migration. Eduardo Altarriba stellt Migration in den historischen und global... mehr
Leben mit Exil. Über Migration sprechen

Masha Gessen
Leben mit Exil. Über Migration sprechen
Masha Gessen hat einen interessanten und wichtigen Text geschrieben, der aufzeigt, wie das sichtbar Machen der Mensch... mehr

Offene Grenzen für alle

Volker M. Heins
Offene Grenzen für alle
Offene Grenzen für alle ist ein sachliches und unaufgeregtes Buch zu diesem sehr aktuellen Thema, das allzu oft polem... mehr
Buch von Glück

Dragica Rajčić
Buch von Glück
Der kleine Lyrikband hat es in sich. Er spricht von einer starken Widerständigkeit und Sehnsucht nach Liebe und dies... mehr

Werden sie uns mit FlixBus deportieren?

Mely Kiyak
Werden sie uns mit FlixBus deportieren?
Ich muss gestehen, dass mir diese "begnadete Polemikerin und Kolumnistin" bis zum Erscheinen ihrer gesammel... mehr
Dschinns

Fatma Aydemir
Dschinns
Zu Beginn des Buches stirbt der Mittfünfziger Hüseyin. Und zwar in dem Moment, als er sich seinem Glück ganz nahe sie... mehr

Postmigrant Turn

Rahel Cramer, Jara Schmidt, Jule Thiemann
Postmigrant Turn
Das kleine Büchlein hat es in sich! Auf nur hunderachtzehn Seiten vermag es verständlich und nie langweilig den Begri... mehr
Ändere deine Welt

Cédric Herrou
Ändere deine Welt
Ein sehr wichtiges und positives Buch für alle, die eine Idee bekommen möchten, wie zivilgesellschaftlicher Widerstan... mehr

Ein von Schatten begrenzter Raum

Emine Sevgi Özdamar
Ein von Schatten begrenzter Raum
Ein von Schatten begrenzter Raum ist eine grandios erzählte intime und geistreiche Reise durch ein Leben, dessen Tun... mehr
Amori. Die Inseln

Johanna Lier
Amori. Die Inseln
Ein grossartiges Buch! Johanna Lier schafft es, die unmenschliche Handhabung der Fluchtbewegungen so zu erzählen, das... mehr

Selamlik

Khaled Alesmael
Selamlik
Ein etwas sperriger Titel für einen Text, in dem mit grosser Kraft über Flucht und Migration erzählt wird. Selamlik,... mehr
Im Fallen lernt die Feder fliegen

Usama Al Shahmani
Im Fallen lernt die Feder fliegen
In diesem sehr dichten Roman führt uns Usama Al Shahmani vor Augen, wie ambivalent der Begriff Heimat ist. Erzählt wi... mehr

Cacciateli! Quando i migranti eravamo noi

Concetto Vecchio
Cacciateli! Quando i migranti eravamo noi
Mit Jagt sie weg! Als wir die Migranten waren geht es Concetto Vecchio nicht nur um das gestern, sondern auch um das... mehr
Namen statt Nummern. Auf der Suche der Opfer des Mittelmeers

Cristina Cattaneo
Namen statt Nummern. Auf der Suche der Opfer des Mittelmeers
Ein aussergewöhnliches Buch, reich an interessanten und berührenden Informationen. Ich habe sehr viel über eine Tätig... mehr

Desorientale

Nagar Djavadi
Desorientale
Die Ich-Erzählerin, Kimiâ Sadr, sitzt im Warteraum einer Kinderwunschklinik und nutzt die Wartezeit dazu, uns ihre Ge... mehr
In der Fremde sprechen die Bäume arabisch

Usama Al Shahmani
In der Fremde sprechen die Bäume arabisch
Wer sich für die emotionalen Realitäten Geflüchteter interessiert und im Speziellen für diejenigen in der Schweiz, ge... mehr

Ederlezi

Velibor Čolić
Ederlezi
Diese "Comédie pessimiste" liest sich in einem Zug! Melancholisch, märchenhaft, jedoch ohne die realen Mach... mehr
Die Welt ist ein grosser Flipper

Velibor Čolić
Die Welt ist ein grosser Flipper
Der Ich-Erzähler ist 1992 aus Bosnien nach Frankreich geflüchtet. Seine Ankunft in diesem Land, dessen Sprache er nic... mehr

Afrotopia

Felwine Sarr
Afrotopia
Seit 2015 werden wir von Bildern überschwemmt, die den Eindruck erwecken, als würde "ganz Afrika" über das... mehr
Fondre

Marianne Brun
Fondre
Auf sehr einfühlsame und sorgfältige Weise erzählt Marianne Brun die Geschichte von Samia, einer jungen somalischen A... mehr

Prendre refuge

Zeina Abirached, Mathias Énard
Prendre refuge
Ein Buch zum Verweilen, diese Graphic Novel in Schwarz-Weiss, zum Betrachten und zwischendurch Zurückblättern: Dieser... mehr
Eiscafé Europa

Enis Maci
Eiscafé Europa
Von Feminismus, über die populistischen Bewegungen, zu den identitären Strömungen bis zu Möglichkeiten des Widerstand... mehr

Zenobia

Morten Dürr, Lars Hornemann
Zenobia
In eindrücklichen, klaren Bildern erzählen Morten Dürr und Lars Hornemann die Geschichte von Amina. Die Stadt, in der... mehr
Übers Meer

Christoph Keller
Übers Meer
Übers Meer (2013) von Christoph Keller ist ein in seiner Dramaturgie geschickt konstruierter Roman über das Schicksal... mehr

Spiele ohne Grenzen

Andrej E. Skubic
Spiele ohne Grenzen
Der Roman spielt in einer undefinierten, theoretisch sehr nahen Zukunft, in der die Flüchtlingspolitik ausschliesslic... mehr
Gott ist nicht schüchtern

Olga Grjasnowa
Gott ist nicht schüchtern
Ein zutiefst menschlicher Text, in dem Olga Grjasnowa versucht, den Menschen, die hinter dem Begriff "Flüchtlin... mehr

Die grosse Regression

Heinrich Geiselberger (Hrsg.)
Die grosse Regression
Kurz vor der Stichwahl in Frankreich, nach dem Referendum in der Türkei für den Ausbau von Erdogans Präsidialsystem,... mehr
Die Rückkehr

Hisham Matar
Die Rückkehr
Nach der Revolution gegen Gaddafi, die 2011 begonnen hat, gab es 2012 ein kurzes Zeitfenster, als eine Zukunft in Lib... mehr

Männer in der Sonne

Ghassan Kanafani
Männer in der Sonne
Drei Palästinenser versuchen von Basra aus nach Kuwait zu gelangen. Drei Geschichten, drei Lebensalter, drei Schicksa... mehr
African Titanics

Abu Bakr Khaal
African Titanics
Ein äusserst berührendes, höchst poetisches Buch über das eigene Erleben der Fahrt über das Mittelmeer. Der Ich-Erzäh... mehr

Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.

Wolfgang Bauer
Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.
Wolfgang Bauer, ein Journalist, begleitet gemeinsam mit dem Fotografen Stanislav Krupar, inkognito eine Gruppe von Sy... mehr
Nowhere Men

Christoph Miler
Nowhere Men
Ein sehr schön gemachtes, gut designtes Buch, das die archetypischen Geschichten von sechs Personen, die aus verschie... mehr

Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa

Navid Kermani
Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa
Kermani hat die Orte, die heute tagtäglich in den Medien auftauchen besucht, zusammen mit dem Photographen Moises Sam... mehr
Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen

Andrea Di Nicola, Giampaolo Musumeci
Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen
Ein Kriminologe und ein Journalist aus Italien gehen den Schleppersystemen nach: Wie funktionieren sie? Welche Sicher... mehr

Fremde Heimat. Texte aus dem Exil

Christa Schuenke, Brigitte Struzyk (Hrsg.)
Fremde Heimat. Texte aus dem Exil
Ein vom PEN-Zentrum Deutschland in Auftrag gegebener Band, der Beiträge von Autoren und Autorinnen, die mit einem PEN... mehr