Boualem Sansal

Maghreb – eine kleine Weltgeschichte

Nicht belehrend, sondern sinnierend führt Sansal uns durch die Geschichte des Maghreb. Ein einmaliger Einstieg in eine Region! Es lohnt sich, gemeinsam mit Sansal auf diese Spurensuche zu gehen, die uns in eine Weltgegend bringt, die so manche Namen erhielt: Mauretanien, Libyen, Numidien, Afrika, Rom, Frankreich, Mezghana und grosser Arabischer Maghreb. ap

Klappentext:

Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe. Ein Bogen, der sich über vier Jahrtausende und Tausende von Meilen spannt, von den Quellen des Nils bis zu den Kanaren, immer den Berbern, der Urbevölkerung des Maghreb, auf der Spur. Und zugleich auf der Suche nach Neuorientierung für jene Region, in der der arabische Frühling seine ersten Jasminblüten trieb, und in der heute mehr denn je die Frage im Raum steht: Wer bin ich, will ich mich nicht länger nur als Araber und Muslim definieren? Schicht für Schicht legt Boualem Sansal unter dem modernen Algerien den historischen Maghreb, das antike Numidien, das pharaonische Ägypten frei. Boualem Sansal gewährt uns Einblick in eine mitunter so fremde wie fremdbestimmte Geschichte – die doch ebenso sehr die Geschichte Europas wie jene des Maghreb ist.

Über die Autorin / über den Autor:

Boualem Sansal, geboren 1949 in Theniet El Had, Algerien, ist ein frankophoner algerischer Schriftsteller.

Preis: CHF 27.90
Sprache: Deutsch
Art: Gebundenes Buch
Erschienen: 2013
Verlag: Berlin University Press
ISBN: 978-3-86280-041-4
Masse: 126 S.

zurück