Vesna Maric

Bluebird. A Memoir

Ein sehr aufschlussreiches Buch, das sich wunderbar zügig lesen lässt. Vesna Maric beschreibt auf humorvolle, aber nicht verharmlosende Art, wie Flucht und Hilfe aus der Perspektive einer Sechzehnjährigen wahrgenommen werden. Die Protagonistin gerät in diesen Krieg wie viele andere auch, ohne zu verstehen, was passiert. So gibt es für sie zum Beispiel keine Antworten darauf, wer wen erschiesst und warum. Ihre Eltern entscheiden sich dafür, sie von Mostar zuerst an die Dalmatinische Küste zu schicken und dann mit einem Hilfskonvoi nach England. Dort angekommen sieht sie sich jedoch mit den verschiedensten stereotypen Erwartungen der Menschen, die ihr nur helfen wollen, konfrontiert. So ist sie zu wenig schmutzig für einen Flüchtling und weint zu wenig. Sie will jedoch kein Opfer sein, sie hat ihre eigenen Ideen und Wünsche. Ihre Gastgeber sind darüber jedoch total irritiert. Vesna Maric's Buch ist sehr erhellend. Sie zeigt in einer lebendigen Sprache auf, dass Flüchtlinge Menschen sind wie du und ich, die denken und fühlen und – vor allem – ihre eigene Geschichte haben. Sie sind nicht von dieser Welt losgelöste Wesen. Unbedingt lesen! ap  

Klappentext:

For Vesna Maric, the war begins when the machine-gun fire in the distance sounds like a sewing machine. As it comes closer, her family's anxiety grows, prompting them to send her and her sister to Britain via bus. The Bosnian women who board the bus for the four-day trip are in turmoil: Gordana, a fifty-two-year-old who looks like Xena the Warrior Princess, reveals through tears that she is pregnant and must leave her husband in Bosnia; their only English-language interpreter descends into a nervous breakdown; and the weak English coffee only compounds Maric's confusion and exhaustion. They arrive in the vivid green of England's Lake District, greeted by volunteers who carry naive ideas about refugee behavior and appearance. Unbeknownst to the altruistic welcoming party, Maric and her fellow travelers are accustomed to a comfortable, middle-class life, and their new "refugee" status comes as a shock. Maric's humor and tenderness carry the reader through her love affair with a local boy and her eventual moves to larger towns. Interwoven are stories of other refugees – stories of love, escape, and burdens of the "refugee" label. Eventually, Maric returns to Bosnia, visits the ruined streets of her town, and finds that her old slippers, still by her bed, no longer fit.

Über die Autorin / über den Autor:

Vesna Maric was borin in Mostar in 1976. She left Bosnia-Herzegovina and went on to work for the BBC World Service and now writes Lonely Planet travel guides and a variety of journalism. She lives in London.

Preis: CHF 18.90
Sprache: Englisch
Art: Taschenbuch
Erschienen: 2009
Verlag: Soft Skull Pr
ISBN: 978-1-59376-258-2
Masse: 227 S.

zurück