Alle Artikel zu Algerien

Algerien

Unser Bild von Algerien ist stark geprägt vom Algerienkrieg, der das Land von 1954–1962 erschüttert hat. Der Unabhängigkeitskrieg war enorm brutal und wurde auf äusserst skrupellose Weise von den Franzosen geführt. Algerische Quellen sagen, dass 1,5 Millionen AlgerierInnen in diesem Krieg ihr Leben verloren haben. Dieser erbarmungslose Krieg hat beide Länder nachhaltig verändert. Die nach der Unabhängigkeit aus Algerien nach Frankreich zurückgekehrten Franzosen – die pieds noirs – haben auch ihr Stück Algerien nach Frankreich gebracht. In den 90er Jahren geriet das Land in den Klammergriff von islamistischen Bewegungen, viele Tote und ein autoritäres Regime waren die Folge davon. Noch heute scheint Algerien eher misstrauisch gegenüber westlichen Touristen zu sein und macht eine Reise dorthin nicht ganz einfach. Gleichzeitig gibt es in den städtischen Zentren Algeriens ein überaus vielfältiges kulturelles Leben. Doch Algerien ist riesengross und die städtischen Zentren bilden einen sehr kleinen Ausschnitt aus dem algerischen Leben ab.

Filme und Musik

Jean-Luc Godard
Der kleine Soldat
DVD mehr

Merzak Allouache
Bab el-Oued City
DVD mehr

Lili Boniche
Anthologie

Wunderbare Melodien, die eine Brücke schlagen zwischen Algerien und Frankreich.

CD mehr


Für Sie gelesen

Mémoires au soleil

Azouz Begag
Mémoires au soleil
In seinem 2018 erschienenen autobiografischen Roman Mémoires au soleil geht der Autor Azouz Begag auf Spurensuche in... mehr
Was uns kostbar ist

Kaouther Adimi
Was uns kostbar ist
Ein Buch wie für 1002 Feuilles geschrieben: Der junge Edmond Charlot eröffnet 1935 in Alger die Buchhandlung "Le... mehr

Nos richesses

Kaouther Adimi
Nos richesses
Ein Buch wie für 1002 Feuilles geschrieben: Der junge Edmond Charlot eröffnet 1935 in Alger die Buchhandlung "Le... mehr
De nos frères blessés

Joseph Andras
De nos frères blessés
Es ist ein schmales Buch von knapp 140 Seiten, ein in seiner Schlichtheit ungewöhnlich dichter und bewegender Text, d... mehr

Die Wunden unserer Brüder

Joseph Andras
Die Wunden unserer Brüder
Es ist ein schmales Buch von knapp 140 Seiten, ein in seiner Schlichtheit ungewöhnlich dichter und bewegender Text, d... mehr
Zabor ou Les psaumes

Kamel Daoud
Zabor ou Les psaumes
Zabor kommt in Aboukir, einer kleinen Stadt in Algeriens Wüste zur Welt. Seine Mutter wurde kurz nach seiner Geburt v... mehr

La Maison andalouse

Waciny Laredj
La Maison andalouse
Mit La Maison andalouse von Waciny Laredj begeben wir uns auf eine lange und ereignisreiche Reise durch die fünfhunde... mehr
Die gestohlene Unschuld

Germaine Tillion
Die gestohlene Unschuld
Ein Leben zwischen Résistance und EthnologieEine Entdeckung, die ich mille et deux feuilles verdanke: Germaine Tillio... mehr

Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung

Kamel Daoud
Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung
Meursault, man erinnert sich, das war doch jener Algerienfranzose im Roman Der Fremde von Albert Camus, der an einem... mehr
Meursault, contre-enquête

Kamel Daoud
Meursault, contre-enquête
Meursault, man erinnert sich, das war doch jener Algerienfranzose im Roman Der Fremde von Albert Camus, der an einem... mehr

Zone

Mathias Énard
Zone
Ein 500-seitiger innerer Monolog, von einem, der die Welt mit ihren Kriegen, Verraten und Gewalt nicht mehr aushält.... mehr
Rue Darwin

Boualem Sansal
Rue Darwin
Die Einstiegsszene in diesen 2011 bei Gallimard erschienenen Roman ist mit einem Sterbebett möbliert. Trotz... mehr

Morituri / Doppelweiss / Herbst der Chimären

Yasmina Khadra
Morituri / Doppelweiss / Herbst der Chimären
In dem Band sind drei Kriminalromane von Khadra zusammengefasst. Diese zeigen die Entwicklung der politischen Umständ... mehr