AKTUELL

mille et deux feuilles
Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr

Brauerstrasse 80
8004 Zürich 
Tel. 044 291 11 33 
info@milleetdeuxfeuilles.ch
Bestellungen unter: bestellungen@milleetdeuxfeuilles.ch

Mittwoch bis Freitag 11-19 h
Samstag 10-17 h 

Unser Wochentipp

The Stone of Laughter

Zwar ein älterer Text, der sich damit auseinandersetzt, was der Krieg, hier der libanesische Bürgerkrieg, mit Menschen macht, aber nach wie vor äusserst lesenswert. Leider nur auf Englisch erhältlich.

mehr


Neu in der Buchhandlung

  • slide 1
    Mary Beard
    Kleopatras Nase (Originaltitel: Confronting the Classics)

    Gebundenes Buch mehr
  • slide 2
    Emanuel La Roche
    "Doctor, sieh mich an!"
    Der Basler Arzt Hermann Christ auf medizinischer Mission in der Osttürkei (1898-1903)
    Gebundenes Buch mehr
  • slide 3
    Ramzi Choueiry
    Chef Ramzis Arabisches Kochbuch
    Die Aromen der Arabischen Küche
    Gebundenes Buch mehr
  • slide 4
    Gustave Flaubert
    Reise in den Orient

    Taschenbuch mehr
  • slide 5
    Khalil Gibran
    An-Nabi النبي (Der Prophet)
    Das wohl bekannteste Buch Khalil Gibrans.
    Taschenbuch mehr
  • slide 6
    Grant Gee
    Innocence of Memories
    "Äusserst raffiniert ist die Bildsprache, mit der die unterschiedlichen Ebenen des Films fusioniert werden." Angela Schader, NZZ
    DVD mehr
  • slide 7
    Marko Martin
    Kosmos Tel Aviv
    Streifzüge durch die israelische Literatur und Lebenswelt
    Broschiertes Buch mehr
  • slide 8
    Saleem Haddad
    Guapa
    Dieser ungemein lesenswerte Roman ist sprachgewandt, aufrichtig und voller Leidenschaft. Gleichermassen scharfsinnig in seiner Analyse ar...
    Broschiertes Buch mehr
  • slide 9
    Nikola Madzirov
    Versetzter Stein

    Gebundenes Buch mehr
  • slide 10
    Camillo Bellieni
    Eleonora d'Arborea

    Gebundenes Buch mehr
  • slide 11
    Mahmud Darwisch
    Weniger Rosen

    Broschiertes Buch mehr
  • slide 12
    Marcello Fois
    Luce Perfetta
    Dopo Stirpe e Nel tempo di mezzo l'ultimo atto di un' appassionante sage famigliare.
    Taschenbuch mehr

Büchertische von mille et deux feuilles

Mwanza-Mujila_hf_i
Di, 04.07.2017, 19:00 Uhr
Fiston Mwanza Mujila

Ort:
Kulturmarkt Wiedikon, Aemtlerstrasse 23, 8003 Zürich

Fiston Mwanza Mujila liest aus seinem viel beachteten Debut Tram 83. Darin geht es um eine heruntergekommene Grossstadt in Afrika. Wer hierher kommt, hat ein Ziel: Geld zu machen, egal wie. Das "Tram 83" ist der einzige Nachtclub der Stadt, ihr pulsierendes Zentrum. Verlierer und Gewinner, Profiteure und Prostituierte, Ex-Kindersoldaten und Studenten, sie alle treffen in dieser Höhle aufeinander, um sich zu vergessen. Hier, an diesem von Kriegen, Korruption und Globalisierung gezeichneten Ort, sehen sich auch zwei ungleiche Freunde wieder: Lucien, der Schriftsteller, findet auf der Flucht vor Erpressung und Zensur Schutz bei Requiem, der sich durch das Leben gaunert. Rhythmisch und rau erzählt Mwanza Mujila ihre Geschichte, mit einem Drive, der an die Musik von John Coltrane erinnert.

Auf die Lesung folgt ein Podiumsgespräch zum Thema "Grenzenloser Rohstoffhandel?" mit: Jeanmarie Samyn, ehemaliger Direktor Helvetas Burkina Faso; Chinwe Ifajika Speranza, Geologin Uni Bern; Fiston Mwanza Mujila, Schriftsteller, Leitung: Ruedi Küng.

NEWSLETTER

Alle ein bis zwei Monate verschicken wir einen Newsletter – mit News zu unserer Buchhandlung und Tipps zu Veranstaltungen, die entweder einen Bezug zum Mittelmeer haben, an denen wir einen Büchertisch machen oder die wir ganz einfach gut finden!

* Pflichtfelder

THEMENSCHWERPUNKT

Kulturraum Mittelmeer

Unser erster Themenschwerpunkt widmet sich dem Kulturraum Mittelmeer. Hier geht es uns nicht um eines der Länder, die das Mittelmeer säumen, sondern um das Meer selber und den Kulturraum, der daraus erwachsen ist. Uns interessiert, was diese Region zusammenhält, was die gemeinsamen Themen, die gemeinsamen Vorstellungen sind. Gibt es so etwas wie eine Kultur des Mittelmeers? Die hier vorgeschlagenen Texte erzählen von solch einer Kultur und untermalen diese sehr anschaulich. Gemeinsamkeiten, Anklänge, Verschiebungen werden sichtbar. Auch in der Musik lassen sich gemeinsame Themen ausmachen. In Flora und Fauna sowieso.

Andererseits ist gerade heute das Mittelmeer mehr denn je ein Grenzwall geworden, ein Niemandsland, ein Massengrab. Diese bittere Aktualität möchten wir nicht aus den Augen verlieren, sondern mehr darüber erfahren. 

Mittelmeer 5

Unsere Tipps zum Mittelmeer

Zum Thema Mittelmeer empfehlen wir Ihnen die packende Biographie des Mittelmeeres von David Abulafia, der die letzten 20'000 Jahre Geschichte aus der Perspektive des Mittelmeeres anschaulich erzählt. Predrag Matvejević's Mediterran assoziiert Wörter, nautische Begriffe, Bezeichnungen für Winde, Architektur im ganzen Mittelmeerraum und schafft es, die Ahnung von einem lebendigen Kulturraum zu erwecken. Eine äusserst anregende Einführung in diesen Kultur- und Lebensraum geben auch die kurzen Essays von Fernand Braudel, Duby und Aymard.

Mit Wolfgang Bauer begleiten wir eine Gruppe von syrischen Flüchtlingen, die die Fahrt übers Meer von Ägypten aus wagen wollen, und Abu Bakr Khaal nimmt uns in poetischer Art und Weise auf seine beschwerliche Reise in den Norden mit. Jonas Carpignano sucht in seinem preisgekrönten Film Antworten zum Ausbruch der Unruhen in Rosario 2010. Mit Ignacio Aldecoa fahren wir zwar nicht aufs Mittelmeer, aber seine Beschreibung des Fischfangs vor der irischen Küste ist so eindrücklich und unvergleichlich, dass wir ihn einfach nicht weglassen können.

Mit Tutti Frutti zeigt Gabriela Wachter uns anhand von wunderschönen Illustrationen die Vielfalt der mediterranen Flora, und Jules Michelet sinniert 1861 über den Ursprung allen Lebens aus dem Meer. Literarisch zeichnet Mathias Énard eine Karte der Kriege rund ums Mittelmeer.

Die musikalischen Verbindungen zwischen den verschiedenen Mittelmeerländern sind schön auf dem Rough Guide to the Mediterranean zu hören. 

  • slide 1
    David Abulafia
    Das Mittelmeer. Eine Biographie
    Das schön aufgemachte Buch mit vielen Bildtafeln bietet eine ausführliche Geschichte der Kulturen rund ums Mittelmeer, angefangen bei 22'...
    Taschenbuch mehr
  • slide 2
    Jules Michelet
    Das Meer
    Das Meer, erstmals 1861 erschienen, befasst sich mit dem Meer als Urkraft und Wiege allen Lebens, aber auch als Ort der Produktion,...
    Taschenbuch mehr
  • slide 3
    Abu Bakr Khaal
    African Titanics
    Ein äusserst berührendes, höchst poetisches Buch über das eigene Erleben der Fahrt über das Mittelmeer. Der Ich-Erzähler stammt aus Eritr...
    Taschenbuch mehr
  • slide 4
    Various
    The Rough Guide to the Mediterranean
    Dieser Rough Guide entführt uns in die Aussenregionen des mediterranen Lebens, wo die Musik immer noch das Lebenselixir der alten, opulen...
    CD mehr
  • slide 5
    Jonas Carpignano
    Mediterranea
    Eine Aufarbeitung der gewalttätigen Unruhen in Rosarno, die sich gegen afrikanische Einwanderer richteten.
    DVD mehr
  • slide 6
    Lorenzo Ceccarelli / Gabriela Wachter
    Tutti Frutti
    Bäume und Früchte des Mittelmeerraums in Kultur und Geschichte. Sehr schön gemachtes Buch mit zahlreichen wunderbaren Illustrationen.
    Gebundenes Buch, mit zahlreichen Illsutrationen mehr
  • slide 7
    Mathias Énard
    Zone
    Ein 500-seitiger innerer Monolog, von einem, der die Welt mit ihren Kriegen, Verraten und Gewalt nicht mehr aushält. Eine assoziative Leb...
    Taschenbuch mehr
  • slide 8
    Wolfgang Bauer
    Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa.
    Wolfgang Bauer, ein Journalist, begleitet gemeinsam mit dem Fotografen Stanislav Krupar, inkognito eine Gruppe von Syrern auf ihrem Versu...
    Taschenbuch mehr
  • slide 9
    Predrag Matvejević
    Der Mediterran
    Ein leidenschaftlicher Text zum Mittelmeer und dem Raum, der es umschliesst. Was ist gleich, was ist ähnlich, was verbindet? In einem ass...
    Gebundenes Buch mehr
  • slide 10
    Ignacio Aldecoa
    Gran Sol
    Eine dichte, auch irgendwie lakonische Beschreibung, einer Fischfangfahrt von Galizien aus an die englische/irische Küste. Es geht um die...
    Taschenbuch mehr
  • slide 11
    Fernand Braudel
    La Méditerranée. L'espace et l'histoire

    Taschenbuch mehr
  • slide 12
    Fernand Braudel, Georges Duby, Maurice Aymard
    Die Welt des Mittelmeeres
    In den 1986 auf französisch erschienenen Essays – mit Überschriften wie Land, Meer, Dämmerung und Lebensraum – entwerfen Braude...
    Taschenbuch mehr

Hier kommen Sie auf die Länderseite zum Kulturraum Mittelmeer und können in unserem gesamten Sortiment zum Thema schmökern.

Interessante Links, Veranstaltungen etc.

Festival Sète
DATUM: 21.-29. Juli 2017
EINTRITT: vor Ort
ORT: Sète

Festival Voix Vives de Méditerranée en Méditerranée

Chaque année au mois de juillet, le Festival de poésie VOIX VIVES, de Méditerranée en Méditerranée accueille à Sète plus de cent poètes venus de toutes les Méditerranées. Ils sont entourés d’artistes, conteurs, musiciens, chanteurs, comédiens qui offrent avec eux une approche plurielle de la parole poétique.
De nombreuses rencontres sont proposées chaque jour dans des lieux accessibles à tous : places, jardins publics ou privés, rues, lieux du Patrimoine situés dans une partie historique de la ville retenue pour être Le Village du Festival.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Mediteranean Workshop

Mediterranean Workshop

Myths are supposed to provide meanings. Which myths, if any, can help us recover the deep human cultural and religious treasures of our Sea? How can we look at the existing shadow of the Mediterranean, and find new cultural multidisciplinary vessels to cope with today's overwhelming reality from an individual and collective point of view?

Zum Programm und den Videos der Konferenz 2016.


MuCEM

Laufende Ausstellungen

MuCEM, Marseille

Das MuCEM, Musée des civilisations de l'Europe et de la Méditerranée, befindet sich in Marseille und widmet sich dem Kulturraum Mittelmeer. Hier finden Sie die Informationen zu den laufenden und zukünftigen Ausstellungen.


Festival du polar

Festival du polar Avignon

Depuis 2005, le premier week end d'octobre, les auteurs de romans noirs investissent les salles, les jardins et les cloîtres de la Chartreuse pontificale du Val-de-Bénédiction, monument remarquable de la ville, fondé au XIVème siècle par le pape Innocent VI et désormais résidence d'écriture et de créations théâtrales.

Weitere Informationen hier.