Alle Artikel zu Libyen

Libyen

Die Geschichte Libyens geht weit zurück, zu den Phöniziern, dem römischen Reich und dem osmanischen. Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches kamen die Italiener. Insbesondere unter Mussolini war die Kolonialisierung äusserst brutal. Der Freiheitskampf dementsprechend verzweifelt. In den 50er Jahren wurde Libyen unter König Idris unabhängig. Als sich Gaddafi an die Macht putschte waren die Meinungen diametral entgegengesetzt. Während sich ein aktiver Widerstand von Libyern gegen das autoritäre Regime von Gaddafi wandet, galt Libyen den linken europäischen Bewegungen in den 70er Jahren als mögliche Alternative, als Experiment eines blockfreien und sozialen Experimentes auf dem afrikanischen Kontinent. Libyen hatte in Afrika eine ausserordentliche Position und griff vielen Staaten auch finanziell unter die Arme. Und Libyen war natürlich auch ein Ort der Migration für viele Menschen aus Westafrika. Das hat sich geändert – durch den Machtmissbrauch von Gaddafis Clan, durch die viel zu lang andauernde Repression der Bürger und Bürgerinnen Libyens. Seit dem Sturz des Regimes 2011 scheint Libyen im Chaos zu versinken. Verschiedene Machtgruppen leisten sich unendliche Gefechte und Kriege, die Situation scheint aussichtslos. Kann in solch einer Umgebung Kultur und Literatur überhaupt eine Rolle spielen?


Für Sie gelesen

Im Land der Männer

Hisham Matar
Im Land der Männer
Der Autor erzählt die Geschichte eines aufgeweckten Knaben, seiner jungen und fragilen Mutter und seines Vaters, der... mehr
Die Rückkehr

Hisham Matar
Die Rückkehr
Nach der Revolution gegen Gaddafi, die 2011 begonnen hat, gab es 2012 ein kurzes Zeitfenster, als eine Zukunft in Lib... mehr

Der Araber von morgen. Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)

Riad Sattouf
Der Araber von morgen. Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)
Mit feinem Humor und viel Witz erzählt Sattouf seine eigene Geschichte. Aus der Perspektive des scharf beobachtenden,... mehr
Bilal. Als Illegaler auf dem Weg nach Europa

Fabrizio Gatti
Bilal. Als Illegaler auf dem Weg nach Europa
Fabrizio Gazzi schildert in seinem 2007 erschienenen Buch auf höchst eindrückliche und stets sensible Weise die Reise... mehr