Omar Khaled Ahmad, Nibal Alalo, Safa Khaled Algharbawi, Omar Abdellatif Alndaf, Rayan Mohamad Sukkar, Safiya Badran, Fatima Omar Ghazawi, Samih Mahmoud and Hiba Mareb

Shatila Stories

Der englische Verlag Peirene hat mit dem Projekt Shatila Stories den Geflüchteten aus Syrien (und aus Palästina) im palästinensischen Flüchtlingslager Shatila in Beirut eine eigene Stimme geben wollen. Keine Literatur über sie sollte entstehen, sondern ihnen selber ein Raum und die Instrumente für die eigene Kreativität zur Verfügung gestellt werden. Und es hat funktioniert. Die Geschichten, die von neun Männern und Frauen aus Shatila stammen, entweder neu angekommen, vertrieben vom Krieg in Syrien aus dem palästinensischen Flüchtlingslager Yarmouk oder in zweiter oder dritter Generation seit der Flucht aus Israel in Shatila wohnend, haben eine Authentizität, die einen in ihren Bann zieht. Der Einblick in den Alltag, die Aussichtslosigkeit, die Gefahren eines Lebens in Shatila berührt uns ganz direkt. Wir lernen die einzelnen Personen kennen – deren einzelne Geschichten im Nachhinein von den Herausgeberinnen erfolgreich miteinander verwoben worden sind –, wir hoffen, leiden und eifern mit ihnen mit. Ein unbedingt lesenswerter Text, der einen Einblick in das Leben in Shatila und als Palästinenser oder Palästinenserin im Libanon gibt. cn

Klappentext:

Adam and his family flee Syria and arrive at the Palestinian Shatila refugee camp in Beirut. The overcrowded conditions are tough, and violence defines many of the relationships: a father fights to save his daughter, a gang leader plots to expand his influence, and drugs drive a family apart. Adam struggles to make sense of his refugee experience, but then he meets Shatha and starts to view the camp through her eyes.

Most novels are written by professional writers using second-hand material. Not this one. Peirene commissioned nine refugees to tell their Shatila Stories. The result is a piece of collaborative fiction unlike any other. If you want to understand the chaos of the Middle East – or you just want to follow te course of a beautiful love story – start here.

Über die Autorin / über den Autor:

Nine Syrian and Palestinian refugees took part in a creative writing workshop run by Peirene in 2017 in the Shatila refugee camp in Beirut. Afterwards, the participants were commissioned to create a piece of collaborative literature. The group consists of six women and three men between the ages of 20 and 43. Most have arrived in Beirut from Syria over the last five years, and a couple are second- and third-generation Palestinian refugees who were born in Shatila.

Preis: CHF 24.10
Sprache: Englisch (aus dem Arabischen von Nashwa Gowanlock)
Art: Broschiertes Buch
Erschienen: 2018
Verlag: Peirene
ISBN: 978-1-908670-48-9
Masse: 128 S.

zurück