Nin Bunjevac

Vaterland

Eine sehr schön gezeichnete Graphic Novel, die die Geschichte der Familie beschreibt. Ausgewandert nach Kanada kehrt die Mutter mit den beiden Töchtern nach Jugoslawien zurück, während der Vater sich einer terroristischen Organisation, die gegen das Jugoslawien Titos kämpft, anschliesst und dabei ums Leben kommt. Eine lesenswerte, sehr persönliche Geschichte. cn

Hier zeigt sich eine handwerkliche Meisterin ihres Fachs. Visuell packend umgesetzt – eine ungewöhnliche Mischung aus grosser Detailfreude und symbolischen Zeichnungen. L. A. Times

Klappentext:

1975 flieht Nina Bunjevacs Mutter aus ihrer Ehe und ihrer Wahlheimat Kanada und kehrt mit ihren zwei Töchtern in das sozialistische Jugoslawien zurück. Ihr Ehemann Peter ist ein fanatischer Antikommunist, der nach dem II. Weltkrieg gezwungen war, Jugoslawien zu verlassen. In Kanada verfolgt er seine politische Agenda weiter und schliesst sich einer terroristischen Gruppe an, die für mehrere Bombenanschläge auf jugoslawische Vertretungen und Tito-Sympathisanten in Nordamerika verantwortlich ist. Dann im Jahr 1977, während seine Familie immer noch in Jugoslawien lebt, trifft ein Telgramm ein, in dem mitgeteilt wird, dass Peter und zwei seiner Komplizen durch eine vorzeitig ausgelöste Explosion ums Leben gekommen sind ...

Die eindringliche Graphic Novel Vaterland beschreibt die Suche einer Tochter nach ihrem Vater und porträtiert die Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert aus einer humanistischen Perspektive. Nina Bunjevac besticht in ihrem bislang persönlichsten Werk durch schonungslose Offenheit und präzise Schwarz-Weiss-Bilder.

Über die Autorin / über den Autor:

Nina Bunjevac wurde 1973 in Kanada geboren. Ihre künstlerische Ausbildung begann sie in Jugoslawien und beendete diese nach ihrem Umzug 1990 in Toronto, Kanada. Ihr erstes Buch Heartless erschien 2012 bei Fantagraphics.

Preis: CHF 35.90
Sprache: Deutsch (aus dem Englischen von Axel Halling)
Art: Gebundenes Buch
Erschienen: 2015 (2014)
Verlag: avant Verlag
ISBN: 978-3-945034-16-3
Masse: 150 S.

zurück