Jadd Hilal

Des ailes au loin

In kurzen und immer kürzer werdenden Abschnitten von ausserordentlicher poetischer Dichte erzählen vier Frauenstimmen von ihren Abschieden und von ihrer Sehnsucht. Naïma, geboren in den dreissiger Jahren in Palästina und mit ihrer Familie in den Libanon geflohen, Ema, ihre Tochter, die nach dem Tod des Vaters die Verantwortung über die Familie übernehmen muss, deren Tochter Dara, bereits als junges Mädchen verantwortungsbewusster als ihre Mutter, und wiederum deren Tochter Lila, die zwischen den verschiedenen Lebenshaltungen hin und her geworfen wird. Immer wieder müssen sie aus dem von wiederholten Kriegen geschüttelten Libanon fliehen, doch nie verlässt sie die Sehnsucht nach dem chaotischen und lebendigen Universum von Beirut – die materialisierte Unverantwortlichkeit gegenüber der ordentlichen Vernunft ihres französisch-schweizerischen Exils. Und diese Verantwortung, die sie fast zu erdrücken droht.

Jadd Hilal zeichnet sensible Bilder der Ängste und Sehnsüchten dieser vier Frauenfiguren. In poetischen Bildern drückt er eine grosse Nähe zu ihnen aus – und lässt uns daran teilhaben. Ein beeindruckendes und äusserst lesenswertes Familien- und Gesellschaftsporträt von den Verwerfungen, die aus Flucht und Exil wachsen können. cn

Klappentext:

De 1930 aux années 2000, de Haïfa à Genève, de mère en fille, quatre femmes libano-palestiniennes tenaces, déterminées, attachantes, nous racontent la panique des départs dus à la guerre et leur exigence de liberté. Les palpitations du Moyen-Orient du XXe siècle irriguent le récit de leurs vies. Naïma est mariée à douze ans; Ema, étudiante hippie, se retrouve embarquée en pleine guerre civile; Dara, jeune fille sage, fugue pour retrouver le Liban de ses origines; quant à la petite Lila, elle peine à trouver sa place dans cette famille nomade et tourbillonnante ... Toutes, face à l'Histoire qui se répète et à la violence des hommes, cultivent la vitalité renouvelée qui leur permet de se reconstruire ailleurs.

Dans ce premier roman dynamique, où même les drames se prêtent à l'humour, Naïma, Ema, Dara et Lila, au plus près de nous, témoignent de l'exil comme d'une aspiration à exister.

Über die Autorin / über den Autor:

D'origine libano-palestinienne, Jadd Hilal est né en 1987 dans les environs de Genève. Il a suivi des études de lettres et de littérature anglophone en France, puis a vécu en Ecosse et en Suisse. Il réside aujourd'hui à Lyon, où il est professeur de lettres, chercheur et chroniqueur pour Radio Nova Lyon. Des ailes au loin est son premier roman.

Preis: CHF 32.50
Sprache: Französisch
Art: Broschiertes Buch
Erschienen: 2018
Verlag: elyzad
ISBN: 978-9973-58-101-3
Masse: 216 S.

zurück