Ed. by Iman Humaydan

beirut noir

Die noir-Serie von Akashic Books umfasst inzwischen um die 50 Geschichtensammlungen, die in verschiedenen Quartieren einer Stadt spielen. Was sie verbindet ist, dass es düstere, dunkle, unheimliche, gespenstische Geschichten sind. Ein Autor, eine Autorin in der jeweiligen Stadt gibt den Band heraus. Die Geschichten sind neu, vielleicht sogar gerade für diesen Band geschrieben. Oft unbekannte Autoren und Autorinnen, manchmal aber auch bekannte. Was die Serie als Serie so faszinierend macht, ist dass die Geschichten sozusagen aus dem Unbewussten der Städte schöpfen. Natürlich auch und wohl in erster Linie aus dem ganz spezifischen gesellschaftlichen Kontext. Und doch hat jeder Band seine ganz eigene Note.

Aus ganz unterschiedlichen Lebenswelten erhalten wir vollkommen verschiedene Blicke auf Beirut und auf die Gedanken, die die Menschen umtreiben. Da ist die junge Frau, die nachts whiskytrinkend in den Bars in Hamra unterwegs ist; der alternde Kämpfer, der sich an frühere Aufträge erinnert; die junge Frau beim Psychoanalytiker, die mit Erleichterung erkennt, dass es die Zeit nicht gibt … Verstörende Erzählungen, berührende, bitter-zynische. Ein Blick auf die Vielfalt dieser Stadt. Und woraus sich ihre noir-Seite speist. cn

Klappentext:

Beirut is a city of contradiction and paradox. It is an urban and rural city, one of violence and forgiveness, memory and forgetfulness. Beirut is a city of war and peace. This story collection is a part of a vibrant, living recovery of Beirut. Beirut Noir recovers the city once again through writing, through the literary visions of its authors … From within this collection of stories, a general attitude toward Beirut emerges: the city is viewed from a position of critique, doubt, disappointment, and despair. The stories reveal a vast maze of a city that can't be found in tourist brochures or nostalgic depictions that are completely out of touch with reality. Perhaps this goes without saying in a collection of stories titled Beirut Noir. But the "noir" label here should be viewed from multiple angles, as it takes on many different forms in the stories. No doubt this is because it overlaps with the distinct moments that Beirut has lived through.

Über die Autorin / über den Autor:

The collection is edited by Iman Humaydan, a Lebanese writer, creative writing instructor, translator, editor/publisher, journalist, and cofounder and current president of the Lebanese EN association who splits her time between Beirut and Paris. Her novels B as in Beirut, Wild Mulberries, and Other Lives have been translated into English and other languages; her most recent novel is Three Ounces of Paradise. The stories are written by Rawi Hage, Mohamad Abi Samra, Leila Eid, Hala Kawtharani, Marie Tawk, Bana Beydoun, Hyam Yared, Najwa Barakat, Alawiya Sobh, The Amazin' Sardine, Abbas Beydoun, Bachir Hilal, Zena el Khalil, Mazen Maarouf, and Tarek Abi Samra.

Preis: CHF 21.90
Sprache: Englisch (übersetzt aus dem Arabischen und Französischen)
Art: Taschenbuch
Erschienen: 2015
Verlag: Akashic Books
ISBN: 978-1-61775-344-2
Masse: 256 S.

zurück